Simone Mairitsch ist Kärntens Special Olympics Sportlerin des Jahres

DSG Team Grafenstein-Sportlerin Simone Mairitsch wurde neben Snowboarderin Anna Gasser und Skifahrer Marco Schwarz am 23. Dezember bei der Nacht des Sportes im Casineum Velden ausgezeichnet.

Bei der vom Sportpresseklub Kärnten zum 59. Mal durchgeführten Wahl gab es eine Premiere. Erstmals wurden die neuen „FRANZ“ Siegertrophäe, benannt nach Kärntens Jahrhundert-Sportler Franz Klammer, verliehen. Sie ist in Zukunft für alle Spitzensportler das Ziel, ein wahrer Augenschmaus, eine gelungene Fertigung von Glas Leitl sowie Makerspace Carinthia, mit Unterstützung der Wirtschaftskammer Kärnten.

Favoriten setzten sich durch

Die Big Air Weltmeisterin Anna Gasser und Kärntens Ski-Ass Marco Schwarz, Vize-Weltmeister in der Kombination, landeten als Kärntens Sportler des Jahres auf Platz eins. Als Mannschaft des Jahres wurden die Volleyballer von SK Aich/Dob ausgezeichnet. Sportlerin des Jahres mit Behinderung wurde die Skisportlerin Elina Stary mit Guide Anna Stoss. Sportler des Jahres mit Behinderung wurde der Skisportler Markus Salcher. Als Aufsteigerin des Jahres wurde Snowborderin Kristina Holzfeind und als Aufsteiger des jahrs Skispringer Julijan Smid ausgezeichnet. Special Olympics Sportlerin des Jahres wurde Bowlerin Simone Mairitsch, die bei den World Summer Games im Team-Bewerb mit Christoph Kandutsch gesiegt hatte. Special Olympics Sportler des Jahres wurde Schwimmer Stefan Strauß, er war bei den World Games in Berlin über 25-Meter-Rücken siegreich.

Erfolgssportlerin Simone Mairitsch

Simone Mairitsch gehört zu den erfahrensten Sportlerinnen im DSG Team Grafenstein. Seit 2016 ist sie im Team von Sektionsleiter Peter Schwagerle und konnte in den letzten Jahren schon tolle Ergebnisse beim Bowling erzielen. Zu den größten Erfolgen zählen 4 Goldmedaillen, die sie bei den Nationalen Special Olympics Sommerspielen 2018 in Vöcklabruck (Einzel und Doppel) und 2022 im Burgenland (ebenfalls Einzel und Doppel) gewinnen konnte. Den größten Erfolg feierte Simone in diesem Jahr gemeinsam mit Bowlingpartner Christoph Kandutsch: Bei den Special Olympics World Games 2023 in Berlin gewannen die beiden im Doppelbewerb vor den Teams aus Irland und Ungarn die Goldmedaille.

2024_1
2024_2

Das könnte dich auch interessieren...

72. Bundeskonferenz der DSG Österreich in Gurk

Sport und Spiritualität
Am 20. und 21. Oktober organisierte die DSG Kärnten die 72. Bundeskonferenz der DSG Österreich und die Jahreshauptversammlung des Apostolischen Werk “Kirche & Sport“ im Stift Gurk. Mit den Vertreterinnen und Vertreter aus 7 Diözesen, in denen es eine DSG gibt und Olympia- und Paralympics-Seelsorger Johannes Lackner aus der Erzdiözese Salzburg waren Teilnehmer:innen aus 8 Diözesan nach Kärnten angereist.

Triumph im Regen von Klagenfurt

Am 22. September traf das Priester-Nationalteam von Österreich auf die Geistlichen Kollegen Italiens. Marjan Plohl (Pfarre Radsberg, Mieger und Rottenstein), seit Jahren Stammspieler im Nationalteam, organisierte gemeinsam mit der DSG Kärnten und dem SAK Klagenfurt/Celovec die Begegnung gegen die Italiener, die auch als Rückspiel für die 0:4 Niederlage in Brescia 2017 angesehen werden konnte.