Erster „Sportbesinnungstag“ im Stephansdom nach Corona-Pause

Olympia-Kaplan Chavanne feierte bei „Sportbesinnungstag“ mit über 200 Sportfunktionären im Wiener Stephansdom einen Gottesdienst

Wien, 22.5.2022 (KAP) Nach einer zweijährigen, coronabedingten Zwangspause fand heuer erstmals wieder ein „Sportbesinnungstag“ der Sportunion Wien statt. Über 200 Sportfunktionäre sowie Mitglieder der Diözesansportgemeinschaft aus Wien, Niederösterreich und Burgenland kamen dazu in den Wiener Stephansdom. Eröffnet wurde das Programm mit einem Orgelkonzert. Im Anschluss konnten die Besucher aus Führungen durch die Katakomben von St. Stephan oder einer Besichtigung der Westempore wählen. Den Abschluss des Programms, das laut Medienberichten bereits am 17. Mai stattgefunden hatte, bot ein Gottesdienst mit Olympia-Kaplan P. Johannes Paul Cavanne.

Sepp Eppensteiner vom Vorsitzteam der Diözesansportgemeinschaft Österreich (DSGÖ) verwies in einer Aussendung der DSGÖ darauf, dass es den Kirchensportlern ein großes Anliegen sei, mit den Sportverbänden zusammenzuarbeiten und sich zu vernetzen. Eppensteiner: „Mit solchen Begegnungen und Gesprächen ergeben sich viele Projekte mit Mehr-Wert. Und wir als Diözesansportgemeinschaft machen dabei das, was uns Papst Franziskus aufgetragen hat: in die Welt hinauszugehen!“

Das könnte dich auch interessieren...

Sportethiker Neuhold: Fußball aus Würgegriff der Politik befreien

Grazer Theologe und Ethiker: WM in Katar u.a. Großevents als Bühne nutzen, um auf Missstände und Menschenrechtsverletzungen aufmerksam zu machen. Graz, 11.11.2022 (KAP) Der Fußball muss so gut es geht aus dem Würgegriff von Politik und rein ökonomischen Interessen befreit werden. Das hat der Grazer Sozialethiker Leopold Neuhold anlässlich der anstehenden Fußball-WM in Katar erklärt.

6. Bowlingbegegnungsturnier des DSG Team Grafenstein

Am 11. November lud die DSG Kärnten mit dem DSG Team Grafenstein zur 6. Bowlingbegegnung auf die Bahnen der CineCity-Bowling-Arena in Klagenfurt, um sich bei allen Freunden und Unterstützern des Teams zu bedanken. Nach einer zweijährigen pandemiebedingter Unterbrechung folgten zahlreiche Institutionen, Vereine und Betriebe der Einladung, um mit den Sportler und Sportlerinnen des DSG-BSV Kärnten

DSG St. Pölten präsentierte sich bei Freiwilligenmesse

Die Niederösterreichische Freiwilligenmesse fand am 13. November zum vierten Mal im Landhaus in St. Pölten statt. 60 Aussteller aus Institutionen und Vereinen des Landes präsentieren sich dabei im Landtagsschiff und am Freigelände – darunter war auch die Diözesansportgemeinschaft St. Pölten (DSG) sowie die Katholische Aktion (KA). Bei einem breit gefächerten Rahmenprogramm wurde für Information und

Sportunion/DSG Tischtennis Landesmeisterschaften

Nach zweijähriger Corona bedingter Unterbrechung gingen am 5. November im Vereinstreff in St. Veit die Sportunion/DSG Tischtennislandesmeisterschaften über die Bühne. Unter der Leitung von Leitner Klaus (DSG St. Veit), Herbert Kofler und Kurt Groitschnig (beide DSG Velden) wurden Bewerbe in den unterschiedlichen Wertungsklassen ausgetragen. In der allgemeinen Klasse konnte Patrick Keuschnig (DSG Velden) seiner Titelsammlung einen weiteren Landesmeistertitel hinzufügen. In einem vereinsinternen Finale

Trauer: Leitfaden für Vereine

Sportlerinnen und Sportler verbringen viel Zeit im Verein. An manchen Tagen sind sie mehr im Sportverein als mit ihren Familien zusammen. Daher ist es wesentlich, die Verarbeitung eines Todesfalles im Verein, unabhängig davon, ob er wirklich im Verein passiert ist, nicht alleine auf das Zuhause zu verlagern. Getrauert soll dort werden, wo man seine Beziehungen