Tag des Sports: Prater wird am 23. September zum XXL-Sportplatz

Österreichzum Originalbeitrag

Österreichs Sport feiert auch heuer den Tag des Sports. Am 23. September 2023 verwandelt sich der Wiener Prater bei der 22. Auflage der größten Open-Air-Veranstaltung Österreichs zum Freiluft-Sportplatz im XXL-Format. Auch die DSG Österreich ist wieder mit viel Action dabei.

Der Prater, die grüne Lunge Wiens, bietet mit 100.000 Quadratmetern Platz genug für die ganze Familie und viel Spaß beim Ausprobieren auf den zahlreichen Mitmach-Stationen. Wie in den vergangenen Jahren gibt es auch wieder zahlreiche Profi-Sportler:innen und Publikumslieblinge aus nächster Nähe zu sehen. Der Eintritt am Samstag (10 bis 18 Uhr) zu diesem Green Event ist wie immer frei.

„Sport ist Bewegung, Sport ist Begegnung und dafür steht der Tag des Sports, wo schon seit mehr als 20 Jahren Spitzensport sehr erfolgreich auf Breitensport trifft“, betont Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler. „Wir ziehen den Hut vor den Leistungen unserer besten Sportler:innen, die als Vorbilder für uns alle und vor allem für unsere Kinder und Jugendlichen so wichtig sind. Diese Begegnungen mit unseren Vorbildern bewegen uns alle, am besten dem Wortsinn entsprechend, wenn wir selbst die eine oder andere Sportart ausprobieren.“

© TDS/Rogner
Tag des Sports 2022
© TDS/Rogner
Tag des Sports 2022
© TDS/Rogner
Tag des Sports 2022

SPORT-STARS ZUM ANFASSEN

 Am Tag des Sports wartet wieder geballte Star-Power! Olympiasieger:innen, Weltmeister:innen, Europameister:innen und Weltcupsieger:innen – für Österreichs beste Sportler:innen ist der Tag des Sports ein jährlicher Fixtermin. Neben den Ehrungen für ihre herausragenden Leistungen stehen mehr als 400 Athlet:innen auch wieder für Autogrammwünsche und Selfies zur Verfügung.

Und was sagen die Sport-Stars selbst? Snowboard-Olympiasieger Alessandro Hämmerle: „Es ist überwältigend, die tolle Stimmung beim Tag des Sports mitzuerleben. Die Kids können hier alles ausprobieren, Freude an der Bewegung finden. Diese Freude mit den Kindern, den Familien und den vielen anderen Sportler:innen, die zum Tag des Sports kommen, zu teilen, ist eine geniale Sache.“

ACTION-ZONE ZUM AUSPROBIEREN

Auf Europas größtem Freiluft-Sportplatz gibt es nichts, was es nicht gibt! Das Event-Gelände vor dem Ernst-Happel-Stadion und der gesamte Prater werden zur Action-Zone für die gesamte Familie. Auch im Union Trendsportzentrum Prater, im ASVÖ WLV Leichtathletik-Zentrum und im ASKÖ Sportzentrum Ballpark Spenadlwiese können die verschiedenen Sportarten getestet und erlebt werden. Insgesamt warten rund 80 Mitmach-Stationen auf die Besucher:innen.

Auch in diesem Jahr warten wieder sportliche Preise im Wert von mehr als 20.000 Euro. Wer mindestens fünf Mitmach-Stationen absolviert und die gestempelte Gewinnspielkarte einwirft, kann mit etwas Glück einen Hauptpreis gewinnen. Es warten sportliche Reisen, VIP-Tickets, Gutscheine, Sportartikel und vieles mehr.

Egal ob am Walk of Fame, vormittags in der Hall of Fame oder ab Mittag auf der Hauptbühne – der Tag des Sports ist auch Feiertag für die vielen österreichischen Sport-Erfolge. Im Wiener Prater werden wieder mehr als 400 Sportler:innen geehrt – und für jede und jeden im Tag des Sports-Wald in Oberösterreich ein Baum gepflanzt. Ein wachsender Erfolg, weil es seit 2021 statt Pokalen Baumpatenschaften der Naturinitiative „Baumbuddy“ gibt. Außerdem würdigen Bundesheer, Polizei und Zoll ihre Top-Sportler:innen beim traditionellen Military Sports Award, Polizeisport Award und dem Preis für die Zollsportler:innen des Jahres.

Tag des Schulsports

Beim Tag des Schulsports starten wieder tausende Kinder im Alter von 6 bis 15 Jahren im Prater bewegt ins neue Schuljahr. Die Aktion des Sportministeriums, die zum sechsten Mal gemeinsam mit Fit Sport Austria und den Sport-Dachverbänden ASKÖ, ASVÖ und SPORTUNION 24 Stunden vor dem Tag des Sports veranstaltet wird, bietet von 9 bis 13 Uhr mit niederschwelligen Sport- und Bewegungsmöglichkeiten auf rund 70 Stationen mit 140 qualifizierten Trainer:innen viel Abwechslung für Schulklassen. Anmeldungen sind unter www.fitsportaustria.at möglich.

Das könnte dich auch interessieren...

72. Bundeskonferenz der DSG Österreich in Gurk

Sport und Spiritualität
Am 20. und 21. Oktober organisierte die DSG Kärnten die 72. Bundeskonferenz der DSG Österreich und die Jahreshauptversammlung des Apostolischen Werk “Kirche & Sport“ im Stift Gurk. Mit den Vertreterinnen und Vertreter aus 7 Diözesen, in denen es eine DSG gibt und Olympia- und Paralympics-Seelsorger Johannes Lackner aus der Erzdiözese Salzburg waren Teilnehmer:innen aus 8 Diözesan nach Kärnten angereist.

Triumph im Regen von Klagenfurt

Am 22. September traf das Priester-Nationalteam von Österreich auf die Geistlichen Kollegen Italiens. Marjan Plohl (Pfarre Radsberg, Mieger und Rottenstein), seit Jahren Stammspieler im Nationalteam, organisierte gemeinsam mit der DSG Kärnten und dem SAK Klagenfurt/Celovec die Begegnung gegen die Italiener, die auch als Rückspiel für die 0:4 Niederlage in Brescia 2017 angesehen werden konnte.