68. Jahreshauptversammlung der DSG Kärnten

Am 20. Oktober fand im Diözesanhaus in Klagenfurt die 68. ordentliche Jahreshauptversammlung der DSG Kärnten und die 24. Jahreshauptversammlung des DSG-Behindertensportvereins Kärnten statt. DSG Kärnten Obmann Ernst Nagelschmied konnte neben den Delegierten der Vereine und der Sportgruppen auch Sportunion Kärnten Vorstandsmitglied Mag. Josef Wieltsch begrüßen.

Zu Beginn der Versammlung stand eine spirituelle Einstimmung in der DSG-Vize Barbara Ogris den neuen Jahresbericht der DSG Österreich und den sportlichen Blog mit Tiefgang “Sportgeist“ der DSG Steiermark vorstellte. Stanko Olip als Geistlichen Assistent der DSG Kärnten erinnerte in seinen Worten an DSG Sele/Zell Gründungmitglied Toma Roblek der am 16. Oktober unerwartet verstorben ist. Im abschließenden gemeinsamen Gebet gedachten wir in der Gemeinschaft dem Verstorbenen.

Obmann Nagelschmied überbrachte zu Beginn herzliche Grüße von Landessportdirektor Arno Arthofer und die Zusage, dass das Land Kärnten unsere sportliche Gemeinschaft weiter unterstützen wird. Im Jahr 2022 gab es für die DSG ausreichend Grund zum Feiern. Mit der DSG Rinkenberg-Vogrče (40 Jahre) und der DSG Lesachtal und der DSG Velden (jeweils 60 Jahre) feierten drei DSG Vereine ein rundes Jubiläum. Zudem wurden in diesem Jahr neue DSG Sportgruppen gegründet. Mit der DSG Tennis inklusiv/Tennis inkluzivno als sporttreibende Gruppe des Katholische Familienwerk/Referat za družine und der DSG Pfarrgruppe Karnburg freut sich Nagelschmied über zwei neue Mitglieder in der DSG Familie.

Diözesanreferent Markus Auer ging in seinem Bericht vor allem auf die großartigen Erfolge im Behindertensport ein. Das DSG Team Grafenstein konnte in diesem Jahr sowohl beim Bowling als auch beim Kegeln österreichische Meistertitel gewinnen und auch als Team insgesamt viele Erfolge feiern. Auch als Veranstalter war die DSG wieder sehr aktiv. Zahlreiche Sommer- und Wintersportevents konnten seit der letzten Jahreshauptversammlung durchgeführt werden. Ein besonderes Highlight in diesem Jahr waren die FICEP/FISEC Sommerspiel der Sportunion Kärnten. “Es war eine Freude bei diesem Sportfest für 600 Jugendlichen mitwirken zu dürfen.“ so Diözesanreferent Auer.
In seiner Funktion als Finanz-Verantwortlicher der DSG Kärnten konnte Auer ein ausgeglichenes Budget für das Jahr 2021 präsentieren und den Vereinen für diese weiterhin finanzielle Unterstützung zusichern. Neben der Grundsubvention an die Vereine konnten 2022 bereits zahlreiche Gründungs-, Veranstaltungs- und Jubiläumssubvention überwiesen werden.

Sportunion Kärnten Vorstandsmitglied Josef Wieltsch bedankte sich in seinen Grußworten für die Einladung und die geleistete Arbeit der DSG Kärnten. Die DSG mit ihren Vereinen ist für ihn eine große Familie und gehört zu den aktivsten Gruppen in der Sportunion, welche in vielen Tätigkeitsfeldern aktiv ist. Wieltsch bedankte sich auch für die große Unterstützung der DSG mit ihren Vereinen bei den FICEP-Sommerspielen und die damit zum Gelingen mitbeigetragen hat.

 

 

Das könnte dich auch interessieren...

Sportethiker Neuhold: Fußball aus Würgegriff der Politik befreien

Grazer Theologe und Ethiker: WM in Katar u.a. Großevents als Bühne nutzen, um auf Missstände und Menschenrechtsverletzungen aufmerksam zu machen. Graz, 11.11.2022 (KAP) Der Fußball muss so gut es geht aus dem Würgegriff von Politik und rein ökonomischen Interessen befreit werden. Das hat der Grazer Sozialethiker Leopold Neuhold anlässlich der anstehenden Fußball-WM in Katar erklärt.

6. Bowlingbegegnungsturnier des DSG Team Grafenstein

Am 11. November lud die DSG Kärnten mit dem DSG Team Grafenstein zur 6. Bowlingbegegnung auf die Bahnen der CineCity-Bowling-Arena in Klagenfurt, um sich bei allen Freunden und Unterstützern des Teams zu bedanken. Nach einer zweijährigen pandemiebedingter Unterbrechung folgten zahlreiche Institutionen, Vereine und Betriebe der Einladung, um mit den Sportler und Sportlerinnen des DSG-BSV Kärnten

DSG St. Pölten präsentierte sich bei Freiwilligenmesse

Die Niederösterreichische Freiwilligenmesse fand am 13. November zum vierten Mal im Landhaus in St. Pölten statt. 60 Aussteller aus Institutionen und Vereinen des Landes präsentieren sich dabei im Landtagsschiff und am Freigelände – darunter war auch die Diözesansportgemeinschaft St. Pölten (DSG) sowie die Katholische Aktion (KA). Bei einem breit gefächerten Rahmenprogramm wurde für Information und

Sportunion/DSG Tischtennis Landesmeisterschaften

Nach zweijähriger Corona bedingter Unterbrechung gingen am 5. November im Vereinstreff in St. Veit die Sportunion/DSG Tischtennislandesmeisterschaften über die Bühne. Unter der Leitung von Leitner Klaus (DSG St. Veit), Herbert Kofler und Kurt Groitschnig (beide DSG Velden) wurden Bewerbe in den unterschiedlichen Wertungsklassen ausgetragen. In der allgemeinen Klasse konnte Patrick Keuschnig (DSG Velden) seiner Titelsammlung einen weiteren Landesmeistertitel hinzufügen. In einem vereinsinternen Finale

Trauer: Leitfaden für Vereine

Sportlerinnen und Sportler verbringen viel Zeit im Verein. An manchen Tagen sind sie mehr im Sportverein als mit ihren Familien zusammen. Daher ist es wesentlich, die Verarbeitung eines Todesfalles im Verein, unabhängig davon, ob er wirklich im Verein passiert ist, nicht alleine auf das Zuhause zu verlagern. Getrauert soll dort werden, wo man seine Beziehungen