Franziskus: Wir brauchen Sport als Gegengewicht

Papst an Teilnehmende der Schwimm-Europameisterschaften: “Dieser Tage brauchen wir Sport mehr den je, richtigen Sport, als Gegengewicht zu den Konflikten und Feindschaften”

 

Vatikanstadt, 04.07.2022 (KAP) Sportliche Wettkämpfe sind für Papst Franziskus ein “Hoffnungszeichen für die Zukunft”. “Dieser Tage brauchen wir Sport mehr den je, richtigen Sport, als Gegengewicht zu den Konflikten und Feindschaften, die unsere Welt niederdrücken, leider auch in Europa”, ermutigte der Papst in einer Botschaft am Montag die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Schwimm-Europameisterschaften Mitte August in Rom (11. bis 21. August).

Der Ukraine-Krieg werfe seinen Schatten auch über dieses Treffen. Aber er hoffe, so Franziskus, dass in Anbetracht des Krieges ein jeder nur noch entschiedener sei, sich für eine Welt in Frieden, ohne Kriege, ohne Hass und Nuklearwaffen einzusetzen.

Jedes große Sportereignis sei ein besonderer Moment, in dem junge Menschen aus verschiedenen Ländern aufeinanderträfen und sich austauschten, lobte der Papst. Rom sei dafür ein idealer Ort. Die Stadt sei historisch eine “universelle Stadt, offen für die Welt; die Stadt, aus der die Kirche überall hin das Evangelium der Brüderlichkeit verbreite”.

Das könnte dich auch interessieren...

72. Bundeskonferenz der DSG Österreich in Gurk

Sport und Spiritualität
Am 20. und 21. Oktober organisierte die DSG Kärnten die 72. Bundeskonferenz der DSG Österreich und die Jahreshauptversammlung des Apostolischen Werk “Kirche & Sport“ im Stift Gurk. Mit den Vertreterinnen und Vertreter aus 7 Diözesen, in denen es eine DSG gibt und Olympia- und Paralympics-Seelsorger Johannes Lackner aus der Erzdiözese Salzburg waren Teilnehmer:innen aus 8 Diözesan nach Kärnten angereist.

Triumph im Regen von Klagenfurt

Am 22. September traf das Priester-Nationalteam von Österreich auf die Geistlichen Kollegen Italiens. Marjan Plohl (Pfarre Radsberg, Mieger und Rottenstein), seit Jahren Stammspieler im Nationalteam, organisierte gemeinsam mit der DSG Kärnten und dem SAK Klagenfurt/Celovec die Begegnung gegen die Italiener, die auch als Rückspiel für die 0:4 Niederlage in Brescia 2017 angesehen werden konnte.